Beitrag v.
14.9.2012
 zu „Cusanus-Geburtshaus (Museum)”, DE-54470 Bernkastel-Kues

Museum

Cusanus-Geburtshaus

Geburtshaus des Nikolaus von Kues

Nikolausufer 49
DE-54470 Bernkastel-Kues
Ganzjährig:
Di-So 12-17 Uhr

Das Geburtshaus des Nikolaus Cusanus enthält eine ständige Ausstellung über Leben und Werk des Cusanus und bietet darüber hinaus wechselnde Kunstausstellungen, Konzerte und Gespräche an.

Leben und Werk

Der große Denker Nikolaus von Kues (1401-1464) wirkte an der Schwelle des Mittelalters zur Neuzeit. Die ständige Ausstellung im Obergeschoss des Geburtshauses dokumentiert das Leben und den Werdegang des Cusanus und zeigt wichtige Eckpunkte in der Arbeit des Cusanus. Die Ausstellung soll an die Vollendung des philosophischen Hauptwerkes „de docta ignorantia” am 12. Februar 1440 in Kues erinnern.

Das Haus besteht nicht mehr in seiner ursprünglichen Form. Nachdem es 1570 vollig erneuert worden war, gelangte es 1681 aus dem Vermögen des St. Nikolaus-Hospitals wieder in Privatbesitz. Nach vielen Veränderungen war es in den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts dem Verfall nahe und wurde durch die Cusanus-Gesellschaft erworben und bis 1980 vollständig renoviert, wobei die Gestaltung des Neubaus von 1570 den Maßstab darstellte. Heute ist es im Eigentum der Stadt Bernkastel-Kues und wird kulturell durch die Cusanus-Gesellschaft als Museum und Veranstaltungsraum genutzt.

POI

Museum, Bernkastel-Kues

Mosel-Wein­museum

Geschichte des Wein­baus und Arbeit der Mosel­winzer. Winzer­gerät­schaften wie Stick­beile, Mist­hotten, Auf­such­pickel oder Trauben­mühlen. Werk­zeuge des Küfers, Gegen­stände aus dem Winzer­haus­halt.

Museum, Bernkastel-Kues

Puppen-

Museum, Bernkastel-Kues

Heimat­museum Graa­cher­tor

700 Jahre Stadtgeschichte.

Sakralbau, Bernkastel-Kues

St. Niko­laus-Hospi­tal

Cusanusstift aus dem 15. Jh. mit Kreuzgang, Kapelle, Bibliothek und Museum.

Museum, Traben-Trarbach

Haus der Ikonen

Iko­nen­arbeit­en, Ver­mäch­tnis des Ikono­gra­phen Alexej Sawe­ljew (1920-1996). Kultur­gut "moderne Ikonen" als Teil der christ­lichen Kirche.

Museum, Traben-Trarbach

Buddha-Museum

Einzigartige Buddha-Samm­lung, welche die fas­zi­nie­ren­de Welt des Budd­his­mus be­leuch­tet, er­forscht und hinter­fragt. Buddhi­sti­sche Kunst, ins­be­son­dere ver­schie­dene Buddha­figu­ren aus zahl­reichen asia­ti­schen Län­dern.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#960753 © Webmuseen Verlag