Version
7.12.2023
Das letzte Abendmahl immersiv zu „Das letzte Abendmahl”, DE-60439 Frankfurt/Main

Ausstellung 08.09.23 bis 06.01.24

Das letzte Abendmahl

raumfabrik Frankfurt

Heddernheimer Landstraße 155
DE-60439 Frankfurt/Main
Zeitfenster:
tägl. 10-21 Uhr

Die immersive Ausstellung läßt ihre Besucher auf einer bildstarken, emotionalen, spannenden und informativen Reise durch die Geschichte rund um „Das letzte Abendmahl” eintauchen. Mit Hilfe modernster Technik verwandelt sich Illusion in Realität, wird auf jedes noch so kleine Detail gezoomt und die minutiös inszenierten Reaktionen der 12 Jünger auf die Verkündung von Jesus „Einer von euch wird mich verraten!” werden gezeigt.

Die multimediale Lichtinstallation bringt jedoch nicht nur die ursprüngliche Farbenpracht des Da Vinci Werkes wieder zur Geltung, sondern beschäftigt sich auch damit, wie sich die vielfältigen Talente des Künstlers auf das Gemälde auswirken. Welche Geheimnisse und Mysterien lodern rund um das Gemälde, und was ist an ihnen dran?

Das Original des berühmten Wandgemäldes ist im Speisesaal des Dominikanerklosters Santa Maria delle Grazie in Mailand zu sehen. Leonardo da Vinci, einer der berühmtesten Universalgelehrten aller Zeiten, schuf das Werk in den Jahren zwischen 1494 und 1498. Es zeigt die Szene, in welcher Jesus zum letzten Mal vor seinem Tod mit seinen 12 Jüngern zusammenkommt.

POI

Museum, Frankfurt/Main

Ernst-May-Haus

In den Zu­stand von 1928 zu­rück­ge­bau­tes und auch so aus­ge­statte­tes Sied­lungs­haus, wie sie der Frank­furter Archi­tekt Ernst May (1886–1970) ge­plant hatte. Zeit­typi­scher Garten.

Bis 11.8.2024, Frankfurt/Main

Wälder

Bis 1.12.2024, Frankfurt/Main

Stadtinsekten

Bis 25.8.2024, Frankfurt/Main

Streit

Bis 27.10.2024, Frankfurt/Main

Volker Reiche. Comic­zeichner & Maler

Bis 27.10.2024, Frankfurt/Main

Städel / Frauen

Neben bekannten Male­rinnen und Bild­haue­rinnen wie Louise Breslau, Ottilie W. Roeder­stein und Marg Moll haben sich viele weitere erfolg­reich im Kunst­betrieb der Zeit um 1900 behauptet.

Bis 1.12.2024, Frankfurt/Main

Muntean/Rosen­blum. Mirror of Thoughts

Präsen­tiert werden rund elf groß­for­ma­tige Gemälde und eine Video­arbeit des inter­natio­nalen Künstler­duos.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3102026 © Webmuseen Verlag