Ausstellung 23.05. bis 10.11.19

Roemer- und Pelizaeus-Museum

Den Sammlern auf der Spur

Ethnologische Provenienzforschung am Roemer- und Pelizaeus-Museum

  •  zu „Den Sammlern auf der Spur (2019)”, DE-31134 Hildesheim
    Bronze-Porträtkopf eines Herrschers. Königreich Benin, Nigeria
    © RPM, Foto: Sh. Shalchi

Am Steine 1-2
DE-31134 Hildesheim

05121-9369-0
kommunikation@rpmuseum.de

M: www.rpmuseum.de
A: www.rpmuseum.de

  • Di-So 10-18 Uhr

Provenienzforschung wird in Zusammenhang mit Kunstwerken, die während der Zeit des Nationalsozialismus auf unrechtmäßigem Wege in Museen gelangten, bereits seit längerer Zeit in Deutschland intensiv betrieben, im Hinblick auf sogenannte sensible Objekte (z. B. religiöse Gegenstände oder Kriegsbeute aus kolonialen Kontexten) in ethnologischen Museumssammlungen steckt diese Art der Forschung demgegenüber noch in den Kinderschuhen.

Roemer- und Pelizaeus-Museum ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger #1046922 © Webmuseen