Ausstellung 25.01. bis 09.08.20

Aargauer Kunsthaus

Denise Bertschi

Manor Kunstpreis 2020

Aarau, Aargauer Kunsthaus: Denise Bertschi untersucht die Wirtschaftsbeziehungen von Schweizer Handelsleuten in Brasilien während des 19. Jahrhunderts. Bis 9.8.20

Denise Bertschi (*1983 in Aarau) führt als Trägerin des Manor Kunstpreises den Werkkomplex HELVÉCIA, Brazil (2017/2018) weiter, in dem sie die Wirtschaftsbeziehungen von Schweizer Handelsleuten in Brasilien während des 19. Jahrhunderts untersucht.

Der auf ihren Reisen in der brasilianischen Provinz Bahia gesammelten lokalen Perspektive auf dem Gebiet einer ehemaligen, im 19. Jh. von Schweizern betriebenen Kaffeeplantage, setzt sie ihre jüngsten Recherchen zu den Aargauer Akteuren gegenüber. Diese führen sie in diverse Depots und zu ausgewählten Gebäuden in der Stadt Aarau, ins Staatsarchiv oder auch ins Naturama Aargau.

Aargauer Kunsthaus ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1048388 © Webmuseen