Ausstellung 04.09. bis 21.11.21

Kunstmuseum Thun

Der Apfel. Eine Einführung

Immer und immer und immer wieder

Thun, Kunstmuseum Thun: Die thematische Ausstellung widmet sich der traditionsreichen Frucht Apfel aus künstlerischer wie aus wissenschaftlich-kulturhistorischer Perspektive. Bis 21.11.21

Die thematische Ausstellung widmet sich der traditionsreichen Frucht Apfel aus künstlerischer wie aus wissenschaftlich-kulturhistorischer Perspektive.

Das Kunstmuseum Thun arbeitet hierfür eng mit den KünstlerInnen Antje Majewski (*1968 in Marl, D) und Paweł Freisler (*1942 in Warschau) zusammen, die sich dem Thema Apfel bereits seit Jahren widmen. Dies sowohl in einer ästhetischen, resp. symbolischen Auseinandersetzung mit dem Thema – etwa in Majewskis Apfelgemälden oder Freislers geschnitzten Äpfeln – als auch in Austausch mit Forschung und Landwirtschaft.

Hierbei werden u.a. Fragen nach Biodiversität, Sortenerhalt, Ernährung, Resilienz und Klimawandel aufgeworfen. Gleichzeitig zeigt die Ausstellung Werke von zeitgenössischen Schweizer Kunstschaffenden zum Thema Apfel.

Kunstmuseum Thun ist bei:
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1049606 © Webmuseen