Schloss, Dessau-Roßlau

Museum Schloss Mosig­kau

Einer weni­gen weit­ge­hend er­hal­te­nen Rokoko­bauten Mittel­deutsch­lands, Sommer­sitz der Prin­essin Anna-Wilhel­mine von Anhalt-Dessau. Be­deu­tende Samm­lung von Ge­mälden, Möbeln und Arbeiten des Kunst­hand­werks. Garten­saal mit reicher Stuck­zier.

Schloss, Dessau-Roßlau

Schloss Lui­sium

Früh­klassi­zisti­sches Schloss. Räume mit an­mutiger Male­rei und Stucka­tur.

Museum, Dessau-Roßlau

Technik­museum Hugo Junkers

Schloss, Dessau-Roßlau

Schloss Wörlitz - Englisches Landhaus

Grün­dungs­bau des deut­schen Klassi­zis­mus. Inte­rieur­museum.

Gehege, Dessau-Roßlau

Tier­park Dessau

Museum, Dessau-Roßlau

Bau­haus Museum

Das Bau­haus, gegründet 1919 von Walter Gropius in Weimar, war Deutsch­lands berühm­teste Kunst- und Design­ein­richtung der Klassischen Moderne.

Museum, Dessau-Roßlau

Die Meister­häuser Dessau

Von Walter Gro­pius ent­wor­fene Bauten sowie die histo­ri­schen Außen­an­lagen – ein einzig­artiges En­sem­ble.

Museum, Dessau-Roßlau

Museum für Stadt­geschichte Dessau

Erhaltener Westflügel des einstigen Residenzschlosses der Fürsten und Herzöge von Anhalt, eines der ältesten und bedeutenden Schloßbauten der Frührenaissance in (Mittel-) Deutschland.

Techn. Denkmal, Dessau-Roßlau

Bau­haus­gebäude

Das Bau­haus­gebäude wurde 1925/26 von Walter Gropius im Auftrag der Stadt Dessau entworfen. Eine vor das tra­gende Skelett gehängte Glas­fassade den Blick auf das Innen­leben frei.

Museum, Dessau-Roßlau

Heimat­stube Dessau-Alten

Alten von 1709 bis heute, Junkers in Alten, Haus­halt im Wandel der Zeit.

Museum, Dessau-Roßlau

Museum f. Na­tur­kunde u. Vor­ge­schich­te

Er­rich­tet 1748-1750 als Leo­pold-Dank-Stift. Regio­nal­geo­logie von Dessau und Um­ge­bung mit palä­onto­lo­gi­schen Dio­ramen. Ent­wick­lungs­ge­schichte des Lebens.

Schloss, Dessau-Roßlau

Goti­sches Haus Wörlitz

Neogotisches Gebäude mit zwei verschiedenen Fassaden. Eine der größ­ten Samm­lun­gen schwei­ze­rischer Bunt­glas­fenster. Kollektion alt­deutscher und alt­nieder­ländischer Malerei.

Museum, Dessau-Roßlau

Schiff­bau- und Schiff­fahrts­mu­seum

Museum, Dessau-Roßlau

Militär­histo­ri­sches Museum Anhalt

Museum, Dessau-Roßlau

An­halti­sche Ge­mälde­galerie

Kunst­werke der Gemälde- und Graphik­samm­lungen anhal­tischer Fürsten­häuser. Mit ca. 2000 Gemälden heute die größte Samm­lung alter Malerei in Sachsen-Anhalt.

Park, Dessau-Roßlau

Georgium

Großzügiger Landschaftspark im englischen Stil. Fremdenhaus, „Römische Ruine”, Monopteros, Elbpavillon, Nachbildungen antiker Torbögen, künstliche Ruine Wallwitzburg. Übergang vom kunstvoll angelegten Landschaftsgarten in die natürliche Landschaft.

Park, Dessau-Roßlau

Weinberg in der Elbaue Großkühnau

Parklandschaft, umgestaltet ab 1805 durch Erbprinz Friedrich von Anhalt-Dessau in reizvoller Lage am Südufer des Kühnauer Sees. Restaurierte Obstanlagen und Weinberg. Kleinarchitekturen und Plastiken.

Museum, Bitterfeld-Wolfen

Indu­strie- und Film­museum Wolfen

Ehe­mali­ges Pro­duk­tions­ge­bäude der Film­fabrik Wolfen (errich­tet 1909). Pro­duk­tion von Kine- und Fotofilm mit Maschinen (z.B. Begieß­maschi­nen, Per­forier­maschi­nen), die aus den 20er bis 80er Jahren stammen und zum größten Teil in der Film­fabrik selbst kon­stru­iert wurden.

Bis 23.6.2024, Halle (Saale)

It’s all about collec­ting ...

Die Aus­stel­lung versteht sich als Ein­ladung, über die kolo­niale Ver­gangen­heit Deutsch­lands und den heutigen Umgang damit sowie die Rolle der Kunst der Klassi­schen Moderne in diesem Zusammen­hang kritisch nach­zu­denken.

Techn. Denkmal, Gräfenhainichen

FERROPOLIS - Stadt aus Ei­sen

Fünf aus­ge­diente Schaufel­rad- und Eimer­ketten­bagger sowie Ab­setzer, jeder einzelne bis zu 130 Meter lang und 30 Meter hoch, auf einer Halb­insel im Grem­miner See. Schaltanlage, Museum zur Geschichte der Tagebaue. Skelett eines geschlachteten Waldelefanten.

Museum, Zerbst

Stadt­museum

Ur- und Früh­ge­schich­te, Stadt­ge­schich­te im Zu­sammen­hang mit der Refor­mation und dem Bildungs­wesen.

Museum, Köthen

Nau­mann-Museum

Ge­schich­te der Orni­tho­logie, orni­tho­lo­gi­sche Buch­grafik, einzige Vogel­samm­lung aus der Bieder­meier­zeit.

Bis 26.5.2024, Leipzig

Haus der Ewig­keit

Hinter jedem Grabstein steht die Bio­graphie eines ver­storbe­nen Menschen. Die Aus­stellung möchte dazu bei­tragen, die Erinne­rung zu bewahren.

Zoo, Lutherstadt Wittenberg

Ala­ris Schmet­ter­ling­spark

Einer der schön­sten und größ­ten Schmetter­lings­parks Deutsch­lands mit hun­der­ten frei flie­gen­der Schmetter­linge vom kleinen Glas­flügler bis zum gigan­ti­schen Atlas-Seiden­spinner.

Museum, Köthen

Histo­ri­sches Museum

Johann Seba­stian Bach, Homöo­pathie (S. Hahne­mann), Frucht­bringen­de Gesell­schaft. Im soge­nann­ten Ferdi­nands­bau Aus­stellung zur Archäo­logie im Land­kreis Köthen, darunter der 250.000 Jahre alte Faust­keil von Werdes­hausen.

Museum, Köthen

Prä­histo­rische Aus­stellung Köthen

Be­siede­lungs­spuren von vor 250.000 Jahren bis in die Zeit der ersten ur­kund­lichen Er­wäh­nung der Stadt Köthen im Jahr 1115.

Museum, Lutherstadt Wittenberg

Haus der Ge­schich­te

Detail­getreu ge­stal­tete Wohn­milieus in der DDR, Dinge des All­tags, Original-Mobiliar und Waren in Ori­gi­nal­ver­packung von Tempo-Bohnen bis zur Kittel­schürze.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#993981 © Webmuseen Verlag