Museum

Deutsches Pferdemuseum

Verden a.d. Aller: Naturgeschichte des Pferdes, Kulturgeschichte des Reitens und Fahrens, der Pferdezucht und des Pferdesports.

Das Museum wurde in den 1920er Jahren gegründet und befindet sich heute in der ehemaligen, klassizistischen Kavalleriekaserne von 1831 am Holzmarkt. Als einzigartiges Museum zur Kulturgeschichte des Pferdes zeigt es modern, informativ und erlebnisreich die spannende Geschichte zwischen Mensch und Pferd von der Entwicklung des Urpferdes vor 55 Millionen Jahren bis zum aktuellen Reitsport.

Verschiedene Stationen laden zum Mitmachen ein: so kann man auf dem Kutschbock die Leinen einmal selbst in die Hand nehmen, die Umwelt mit Pferdeaugen betrachten oder einen virtuellen Spazierritt über die Verdener Rennbahn unternehmen. Spezielle Kinderstationen machen auch für die jüngeren Gäste den Rundgang zum Erlebnis.

Zum Deutschen Pferdemuseum gehören außerdem ein umfangreiches Fotoarchiv sowie die hippologische Museumsbibliothek mit mehr als 18.000 Titeln vom frühen 16. Jahrhundert bis heute.

Deutsches Pferdemuseum ist bei:

Tierzuchtmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #100255 © Webmuseen