Version
4.5.2024
Deutschlands Bodenschätze zu „Deutschlands Bodenschätze”, DE-58091 Hagen (Westfalen)

Ausstellung 05.05. bis 31.10.24

Deutschlands Bodenschätze

LWL-Freilichtmuseum Hagen

Mäckingerbach
DE-58091 Hagen (Westfalen)
April bis Oktober:
Di-Sa, Ft 9-17.30 Uhr
So+Ft 9-18 Uhr

Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen Bodenschätze der vier Rohstoffgruppen Steine und Erden, Industrieminerale, Metalle und Energierohstoffe. Sie werden noch heute in Deutschland abgebaut.

Zu jedem Bodenschatz gibt es eine besondere Geschichte, die Schlaglichter auf die Herkunft und den Einsatz wirft. Dazu sprechen Themeninseln übergreifende Fragen an: wie gehen wir mit unseren Rohstoffen um? Gehen sie uns bald aus? Und welche Alternativen gibt es? Die Ausstellung ist interaktiv angelegt, ein Animationsfilm führt zudem in die Geschichte der Bodenschätze ein.

POI

Ausstellungsort

LWL-Frei­licht­museum Hagen

42ha großes, land­schaft­lich reiz­volles Gelände mit über sechzig wieder­auf­ge­bauten Werk­stätten. In bis zu zwan­zig davon wird täg­lich vor­ge­führt und pro­du­ziert.

Bis 30.6.2024, im Haus

Struktur//Wandel

Alle zwei Jahre richtet der Zentral­verband der Deut­schen Gold­schmiede und Silber­schmiede e.V. den renom­mierten Wett­bewerb aus.

Bis 31.10.2024, im Haus

Macheten Tabak Edel­steine

An 15 Statio­nen im Gelände und im Sonder­aus­stellungs­haus wird der Frage nach den Ver­bin­dun­gen zwischen Hand­werks- und Gewerbe­betrieben in West­falen und (post-)kolo­nialen Struk­turen nach­gegangen.

Bis 30.6.2024, Hagen (Westfalen)

Gott­fried Heln­wein

Heln­weins Arbeits­weise ver­wan­delt die schmutzige Wirk­lich­keit in medi­tative, stille Bilder, die uns beim Betrachten un­weiger­lich in ein Dilemma manöv­rieren.

Museum, Hagen (Westfalen)

Histo­ri­sches Centrum Hagen

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3102429 © Webmuseen Verlag