Version
8.2.2017
Starstich zu „Doktor-Eisenbarth- und Stadtmuseum (Museum)”, DE-92526 Oberviechtach
Starstich
Foto: Stadt Oberviechtach
Zinsschreiber zu „Doktor-Eisenbarth- und Stadtmuseum (Museum)”, DE-92526 Oberviechtach
Raumfigur Zinsschreiber
Hinterglasmaler zu „Doktor-Eisenbarth- und Stadtmuseum (Museum)”, DE-92526 Oberviechtach
Raumfigur Hinterglasmaler
Außenansicht zu „Doktor-Eisenbarth- und Stadtmuseum (Museum)”, DE-92526 Oberviechtach
Das Museumsgebäude
Pochwerk zu „Doktor-Eisenbarth- und Stadtmuseum (Museum)”, DE-92526 Oberviechtach
Pochwerk

Museum

Doktor-Eisenbarth- und Stadtmuseum

Mühlweg 7
DE-92526 Oberviechtach
April bis Okt:
Di, Do 10-12, 14-16 Uhr
So+Ft 14-17 Uhr

Das Museum ist ein wahres Kleinod und präsentiert einzigartige und für die Region typische Themen: historischer Goldbergbau im Raum Oberviechtach, der berühmte Wanderarzt Doktor Johann Andreas Eisenbarth (1663-1727), Oberviechtach und Haus Murach, Hinterglasmalerei „Winklarner Schule”, Stifterehepaar Dr. Max und Margret Schwarz, Votiv- und Andachtsbilder, Handwerk und Hausnamen, dazu wechselnde Ausstellungen, Kurse und Workshops, geführte Wanderungen, museumspädagogische Angebote, Vorträge sowie musikalische und gesellige Veranstaltungen. Alle Abteilungen sind mit modernen Medien ausgestattet. Im Kräutergarten finden sich u.a. Heilpflanzen, die Doktor Eisenbarth verwendete.

POI

Museum, Nabburg

Frei­land­museum Ober­pfalz

Ge­lände mit 50 wieder­er­rich­te­ten Ge­bäu­den des länd­lich-bäuer­lichen Raums der Ober­pfalz, die fünf Ober­pfälzer Haus­land­schaf­ten zu­ge­ord­net und mit Gegen­stän­den der Alltags­kultur ein­ge­rich­tet sind. Vor­ge­schichts-Samm­lung.

Museum, Rötz

Ober­pfälzer Hand­werks-Museum

Hand­werks­berufe in der Über­gangs­zeit vom manu­ell be­trie­be­nen Hand­werk zu Mecha­ni­sie­rung und Indu­stria­li­sie­rung. Dampf­loko­motive, Hammer­werk, Säge­werk, Dampf­säge­werk und mit Wasser­kraft be­trie­bene Schneid­säge.

Bis 30.6.2024, Waldmünchen

Waldmünchner Raritäten

Museum, Neunburg vorm Wald

Schwarzach­taler Heimat­museum

Ge­schichte und Kultur Neun­burgs und des Um­lands: Stadt­ge­schichte, Mili­taria, Schützen, Hand­werk und Handel, Eisen­ver­arbei­tung, Volks­fröm­mig­keit und sakrale Kunst, Hinter­glas­bilder, bäuer­liches und bürger­liches Wohnen, Geo­logie und Mine­ra­logie, Kera­mik und Glas, Persön­lich­keiten.

Museum, Nabburg

Museum im Schmidt Haus

Mit Sgraf­fiti ge­schmück­tes Haus des Kunst­malers, Archi­tekten und Graphi­kers Karl-Schmidt (1891-1971). In seinen Ge­mälden spiegelt sich die Ober­pfälzer Land­schaft und ins­be­son­dere das Nab­burger Land wieder.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#1764 © Webmuseen Verlag