Museum

Landesmuseum Württemberg

Dominikanermuseum

Drei Epochen. Ein Ort.

Rottweil: Römisches Rottweil (Arae Flaviae) mit Orpheus-Mosaik und weiteren einzigartigen Funden. Sakrale Kunst des Mittelalters mit etwa 180 Holzbildwerken und Altarblättern. Wechselnde Ausstellungen der Gegenwartskunst.

Die Abteilung Römisches Rottweil - Arae Flaviae ist Zweigmuseum des Archäologischen Landesmuseums Baden-Württemberg. Die Ausstellung begleitet die Besucher am 4. August des Jahres 186 n. Chr. durch das römische Rottweil, beginnend morgens auf dem Forum, zu verschiedenen öffentlichen und privaten Terminen bis hin zum Festmahl am Abend. Rekonstruktionen und interaktive Bereiche ergänzen die Ausstellung.

Die ausgestellten Objekte erzählen von der bewegten römischen Vergangenheit mit verschiedenen Bevölkerungsschichten und Berufsgruppen, mit Zivilisten und Soldaten. Im Zentrum der Ausstellung steht das Orpheus-Mosaik, das für Rottweil aber auch generell für die Römerzeit in Baden-Württemberg von zentraler Bedeutung ist.

Besondere, für Süddeutschland einmalige Funde sind ein Wasserhahn für Warm- und Kaltwasser sowie ein hölzerner Schuhleisten.

Die Abteilung Sakrale Kunst des Mittelalters - Sammlung Dursch ist Zweigmuseum des Landesmuseums Württemberg und mit etwa 180 Holzbildwerken und Altarblättern des 14. bis frühen 17. Jahrhunderts die neben der des Landesmuseums bedeutendste Sammlung gotischer Sakralkunst. Sie beinhaltet herausragende Kunstobjekte schwäbischer, insbesondere oberschwäbischer Bildhauer der Spätgotik.

Im kunst raum rottweil – museum der gegenwart werden wechselnde Ausstellungen der Gegenwartskunst gezeigt.

Dominikanermuseum ist bei:
POI

Römermuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #110206 © Webmuseen