Version
29.4.2024
(modifiziert)
 zu „Eisenbahnmuseum Lehmann (Museum)”, DE-97461 Hofheim i. Ufr.
 zu „Eisenbahnmuseum Lehmann (Museum)”, DE-97461 Hofheim i. Ufr.
Der ehemalige Bahnhof Hofheim
Foto: Emil Lehmann

Museum

Eisenbahnmuseum Lehmann

Bahnhofstraße 18
DE-97461 Hofheim i. Ufr.
09523-1305
Ganzjährig:
nach Vereinbarung

Privatsammlung Emil Lehmann im Warte- und Betriebsraum des ehemaligen Bahnhofs Hofheim sowie der angrenzenden Güterhalle. Objekte, die mit dem Bahnbetrieb in alter Zeit in Zusammenhang stehen: von der Dienstmütze über Werbeplakate, Fahrpläne, Photos, Stationsuhren und Schienenschneidemaschinen. Im Freigelände eine Kleinlok, Reisezugwagen mit Gepäckraum, Rottenkraftwagen, eine Draisine und eine Signalallee.

POI

Museum, Hofheim i. Ufr.

Rot­kreuz­museum

Ge­schich­te des Roten Kreu­zes: Ur­kun­den und Schriften - teils aus der Grün­der­zeit von 1864 - sowie Orden und Aus­zeich­nun­gen der ver­schie­de­nen Rot­kreuz-Ge­mein­schaf­ten, Expo­nate zur Erste-Hilfe-Aus­bil­dung und Ver­bands­mate­rial aus dem 1. und 2. Welt­krieg.

Museum, Kleinsteinach

Jüdische Lebenswege Museum

Malerisches Fachwerkhaus von 1715. Geschichte der Juden in Kleinsteinach: Dorfjudenschaften, Schutzherren, jüdische Teilnehmer am Ersten Weltkrieg, Dorfgemeinschaft, Nationalsozialismus.

Ab 14.7.2024, Schweinfurt

Tod und Teufel

Erst­mals be­leuch­tet eine Schau das Erbe und die Fort­führung unter­schied­licher künstle­rischer Strate­gien des Horrors in Mode, Musik, Film, sowie in der zeit­ge­nössi­schen Kunst.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#2654 © Webmuseen Verlag