Museum

Eisenmuseum

Jünkerath: Geschichte der Eisenverarbeitung in der Eifel-Region, vom Bergbau über die Anfänge der Verhüttung bis zur industriellen Herstellung. Kulturgüter aus Eisen, ausgewählte Exponate der Eisengusskunst.

Das Eisenmuseum dokumentiert anschaulich die Geschichte der Eisenverarbeitung in der Eifel-Region, deren Anfänge bis ins 7. Jahrhundert v. Chr. zurückreichen. Vom Bergbau über die Anfänge der Verhüttung bis zur industriellen Herstellung läßt sich so die Entwicklung der Eisenindustrie verfolgen.

In ihrer Blütezeit, zwischen dem 15. und 19. Jahrhundert, prägte die Eisenverarbeitung Landschaft und Menschen. Auch die Geschichte Jünkeraths ist seit der Gründung der Eisenhütte 1687 eng mit dieser Entwicklung verbunden. Den Schwerpunkt des Museums bilden ausgewählte Exponate der Eisengusskunst.

Eisenmuseum ist bei:
POI

Eisenkunst/Glocken

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #102190 © Webmuseen