Museum

Museum Engiadinais

Engadinermuseum

St. Moritz: Einzigartige Sammlung von bis zu 500 Jahre alten Inneneinrichtungen. Detailgetreu inszenierte Stuben. Möbel, Hausrat, Stickereien, Trachten. Kleine ur- und frühgeschichtliche Sammlung. Die rätoromanische Sprache.

Das 1906 vom Architekten Nikolaus Hartmann jun. errichtete Museum beherbergt eine einzigartige Sammlung von bis zu 500 Jahre alten Inneneinrichtungen. Die in Ihrem Reichtum und ihrer Fülle schweizweit einzigartige Sammlung zeigt neben detailgetreu inszenierten Stuben neu Schausammlungen mit ausgewählten Objektbeständen.

Im Detail sind das: Gruppe von möblierten Interieurs aus dem 16.-19. Jh., u.a. Prunkzimmer aus Grosio (Veltlin), 17. Jh.. Küche. Möbel, Hausrat, Stickereien, Trachten. Kleine ur- und frühgeschichtliche Sammlung von Ausgrabungsmaterialien aus dem Engadin. Neolithische und bronzezeitliche Funde (Einfassung der Mauritiusquelle). Römische Funde vom Julier- und Septimerpass. Die rätoromanische Sprache.

Museum Engiadinais ist bei:

Stadt-/Kreismuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #106724 © Webmuseen