Ausstellung 09.10.22 bis 12.02.23

Herzogskasten Stadtmuseum

Erlebt. Erforscht. Erzählt

Abensberg, Herzogskasten Stadtmuseum: Studierende der Professur für Museologie und materiellen Kultur der Julius-Maximilians-Universität Würzburg haben sich ein Jahr lang mit der Stadt ihrer Geschichte und den vielen kleinen Geschichten auseinandergesetzt. Bis 12.2.23

Die Ausstellung gewährt Einblicke hinter die Kulissen der Museumsarbeit und zeigt spannende Objekte, die normalerweise hinter verschlossenen Türen lagern. Erarbeitet wurde diese Ausstellung in Kooperation mit der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Studierende der Professur für Museologie und materiellen Kultur haben sich hierfür ein Jahr lang mit der Stadt, ihrer Geschichte und den vielen kleinen Geschichten auseinandergesetzt.

Jedes Jahr kooperiert die Museologie mit einem Museum für ein Ausstellungsprojekt. Hierbei haben die Studierenden die Möglichkeit, Praxiswissen zu erlangen und sich auf ihr späteres Berufsleben vorzubereiten. Bereits seit Oktober 2021 wird zu verschiedenen Objekten, die sonst im Depot des Museums schlummern, eifrig geforscht. Nicht nur die Objekte sollen ans Licht gebracht werden, sondern auch die Geschichten, die mit ihnen verbunden sind. Doch damit nicht genug: es können dank der Ausstellung zudem spannende Einblicke in die Vielseitigkeit der Museumsarbeit erlangt werden.

Herzogskasten Stadtmuseum ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1051996 © Webmuseen