Museum

Erzbergbahn- und Wintersportmuseum

Vordernberg: Pläne und Fotos von Bau, Geschichte und Betrieb der Erzbergbahn. Modelle, Zahnradtriebwerk, Nachbildung eines Dampflok-Führerstandes. Fahrt mit der Museumsbahn. Der regionale Wintersport und seine Entwicklung.

In ansprechender Gestaltung wird anhand von Plänen und Fotos der Bau, die Geschichte und der Betrieb der Erzbergbahn von Vordernberg nach Eisenerz dokumentiert. Durch den Stellwerkraum gelangt man in den Schauraum. Zur Sammlung gehören verschiedene Modelle, ein Zahnradtriebwerk von 1892, die Nachbildung eines Dampflok-Führerstandes sowie Dokumente, Vorschriften und Gegenstände aus dem Eisenbahnalltag. Vor dem Museum ist die einst stärkste Zahnraddampflokomotive der Welt als technisches Denkmal aufgestellt.

Haupterlebnis ist die Fahrt mit der Museumsbahn über die gebirgige Strecke. Mit blauen Schienenbussen geht es direkt vor dem Erzbergbahnmuseum im Bahnhof Vordernberg Markt die steilen Trassen bergan vorbei am einmaligen Panorama des steirischen Erzberges nach Eisenerz.

Der zweite Museumsteil, entstanden aus der Privatsammlung von Franz Moitzi, dokumentiert anhand von Emblemen, Dokumenten, Sprung- und Rennskiern, Rennanzügen, Schlittschuhen und Rodeln den Wintersport und seine Entwicklung in den Gebieten Vordernberg, Präbichl und Eisenerz.

POI

Eisenbahnmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #106278 © Webmuseen