Ausstellung 24.04. bis 30.08.20

Gutenberg-Museum

Es steht geschrieben…

…von Vitali Konstantinov. Von der Keilschrift zum Emoji

Mainz, Gutenberg-Museum: Vitali Konstantinovs Buch stellt über 100 Schriften aus aller Welt vor: von den Anfängen der Keilschrift bis zum Emoji und der „Tengwar”-Schrift der Elben aus J. R. Tolkiens Epos „Herr der Ringe”. Bis 30.8.20

Im Mittelpunkt dieser Bilderbuch-Kabinett-Ausstellung steht der Sachbuch-Comic des Illustrators Vitali Konstantinov. Das Buch stellt über 100 Schriften aus aller Welt vor: von den Anfängen der Keilschrift bis zum Emoji und der „Tengwar”-Schrift der Elben aus J. R. Tolkiens Epos „Herr der Ringe”.

Die Ausstellung, die sich gleichermaßen an Erwachsenen und Jugendliche richtet, zeigt die Originalzeichnungen des Illustrators, die noch ohne Text ausgeführt sind und erst später am Computer durch Schriftelemente ergänzt wurden. Die Schau verbindet sie mit großformatigen Ausdrucken der fertigen Buchseiten und führt so exemplarisch auch den Entstehungs- und Druckprozess zeitgenössischer Comics vor.

Gutenberg-Museum ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1047979 © Webmuseen