Ausstellung 07.12.23 bis 03.03.24

Europäischer Naturfotograf des Jahres 2023

Europas beste Naturfotografien

Bis 3.3.24, Deutsches Pferdemuseum, Verden a.d. Aller

Verden a.d. Aller, Deutsches Pferdemuseum: Seit 2001 ermittelt die Gesellschaft für Naturfotografie jährlich die rund 100 besten Fotomotive Europas in neun Kategorien und zwei Sonderkategorien und kürt einen Gesamtsieger.

18.000 Fotografien, aufgenommen von 920 Profi- und Amateurfotografen aus 42 Ländern: diese beeindruckenden Zahlen aus dem Jahr 2023 belegen, dass der „Europäische Naturfotograf des Jahres” international einer der renommiertesten Wettbewerbe für Naturfotografie ist.

Seit 2001 ermittelt die Gesellschaft für Naturfotografie jährlich die rund 100 besten Fotomotive Europas in neun Kategorien und zwei Sonderkategorien und kürt einen Gesamtsieger.

Die hochkarätige Ausstellung feiert in Verden erneut Premiere und zudem ein kleines Jubiläum, denn das Museum ist zum 10. Mal in Folge erster Ausstellungsort nach der Preisverleihung.

Zum Europäischen Naturfotografen des Jahres 2023 wurde Javier Aznar González de Rueda aus Spanien gekürt, der sein Motiv „Behütet” nannte. Sieger in der Kategorie „Andere Tiere” (und Plakatmotiv) wurde das Bild „Traumtänzer” von Marjan Artnak aus Slowenien, der zweite Platz in dieser Kategorie ging an „Nestbau” von Solvin Zankl aus Deutschland. Eine lobende Erwähnung in der Kategorie „Unterwasserwelt” erfuhr das Motiv „Hvaldimir” des Norwegers Audun Rikardsen und in der Kategorie „Mensch und Natur” „Ocean Drifter” von Ryan Stalker aus Großbritannien.

Deutsches Pferdemuseum ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1053398 © Webmuseen