Version
10.4.2024
Katja Kölle, Seegras zu „Farblicht - Klanginseln”, DE-24340 Eckernförde
Katja Kölle, Seegras, 2023

Ausstellung 05.05. bis 07.07.24

Farblicht - Klanginseln

Katja Kölle und Rolf Gerhards

Museum Eckernförde

April bis Okt:
Di-So 11-17 Uhr
Ft 14:30-17 Uhr
Nov bis März:
Di-Fr, Ft 14:30-17 Uhr
Sa-So 11-17 Uhr

Das Künstlerpaar Katja Kölle und Rolf Gerhards lebte viele Jahre in Schleswig-Holstein, nun pendeln die beiden zwischen Viersen und Hamburg.

Die oft mehrteiligen Bildobjekte von Rolf Gerhards entstehen, indem der Künstler Farbspritzer schwungvoll und vielschichtig nach festgelegtem Konzept auf die Leinwand prasseln lässt. Die so entstandenen Gemälde fangen das Licht und die Farben nordischer Landschaften ein. Zu ihnen gesellen sich Klangobjekte von Katja Kölle, aus denen es geheimnisvoll wispert, rauscht oder plätschert. Die Künstlerin, die sich ihren Themen sinnesübergreifend nähert, eröffnet mit ihren Klanginstallationen ein die Grenzen von bildender Kunst und Musik überschreitendes Erlebnis.

POI

Ausstellungsort

Museum Eckern­förde

Ob­jek­te, Bilder und Foto­gra­fien zur Stadt- und Kultur­ge­schichte (Schlacht bei Eckern­förde 5.4.1849, Flücht­linge nach 1945), Fayen­cen der Eckern­förder Manu­faktur 1765-1780, Fischerei und Räucherei, Badeleben. Sonder­aus­stel­lun­gen zu Gegen­warts­kunst.

Museum, Eckernförde

Mau­seum

„Erstes und be­deu­tend­stes Mäuse­museum nörd­lich des Südpols”: etwa 4.500 Mäuse in Kitsch und Kunst, fast alle von un­schätz­barem subjektivem Wert. Eine Mi­schung aus Blöd­sinn und Tiefsinn.

Zentrum, Eckernförde

Ost­see Info-Center

Drei Aqua­rien, Erleb­nis­tunnel, Fühl­becken, Land­schafts­modell, kleiner bota­ni­scher Garten.

Museum, Haddeby

Wikinger Museum Haithabu

Archäo­logie und Ge­schichte des bedeu­ten­den wikinger­zeit­lichen Sied­lungs­platzes Haithabu. Bau­werke und Be­festi­gungs­anlagen in Re­kon­struk­tio­nen und Mo­dellen. Haus­halt und Wohnen, Ernäh­rung, Beklei­dung und Schmuck, Religion.

Museum, Kiel

Stadt­museum Warle­berger Hof

Denkmal­geschütztes Gebäude mit präch­tigem Sand­stein­portal. Stadt­geschichte, Kunst- und Kultur­ge­schichte, popu­läre Grafik, Ge­schichte des Kunst­hand­werks und der Photo­graphie.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3102324 © Webmuseen Verlag