Version
11.4.2023
Tischbetrachter zu „Faszination Stereoskopie”, DE-32423 Minden
Faszination Stereoskopie zu „Faszination Stereoskopie”, DE-32423 Minden
Blick in die Sonderausstellung
© Mindener Museum

Ausstellung 01.04. bis 16.07.23

Faszination Stereoskopie

3D-Fotografie von 1840 bis heute

Mindener Museum

Ritterstraße 23-33
DE-32423 Minden
0571-97240-20
Museum@Minden.de
Ganzjährig:
Di-So 12-18 Uhr

Der kulturhistorische Teil der Ausstellung zeigt die heute kaum mehr vorstellbare Begeisterung für dreidimensionale Bilder im 19. und frühen 20. Jahrhundert. Zahlreiche aufwendig gestaltete Apparate zur Betrachtung von frühen Fotografien, genannt Stereoskope, können hier bewundert werden, darunter auch ein Nachbau des ersten Spiegel­stereoskops von 1832.

Mithilfe eines über 100 Jahre alten Tischbetrachtes können die Besucher in historische Stadtansichten Mindens im 3D-Format stöbern. Technikbegeisterte erfahren im zweiten Teil der Ausstellung, wie sich die Stereoskopie bis heute entwickelte und welche Möglichkeiten spezielle Kameras, Apps und Computerprogramme bieten. Ausgestattet mit einer Anaglyphenbrille dürfen zahlreiche 3D-Bilder bestaunt werden.

POI

Ausstellungsort

Minde­ner Museum

Mittel­alter-Archäo­logie, Volks­kunde, Stadt­ge­schichte, preußi­sche Festungs­geschichte, Hand­werk, bäuer­liches Leben. Kultur­ge­schichte des Kaffees.

Museum, Minden

Dom­schatz­kammer

Museum, Minden

Preußen­museum Nord­rhein-West­falen

Museum, Minden

Infor­mations­zentrum am Wasser­straßen­kreuz

Deut­sches Wasser­straßen­netz, Verkehrs­systems Binnen­schiff/Wasser­straße. Wasser­straßen­kreuz Minden, Mittel­land­kanal und Weser.

Erlebnisort, Minden

Ter­ra phä­no­me­na­lis

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3101174 © Webmuseen Verlag