Bergwerk

Felsenkeller Egloffstein

Egloffstein: Gewaltige Kellergänge, die rund 700 Meter in das Innere des Berges führen.

Von drei Eingängen führen 14 gewaltige Kellergänge in einer Länge von rund 700 Metern in das Innere des Berges. Die Egloffsteiner Wirte und Brauer lagerten hier ihre Biere, die Metzger ihr Fleisch und die Bauern Kartoffeln und Rüben.

Von einer Scheune, die zwischen der Bäckerei „Mühlbeck” und dem ehem. Witwensitz liegt (Haus-Nr. 22), führt ein Zugang zu den Kellern. Die beiden anderen Eingänge befinden sich unterhalb der Felsenkellerstraße neben dem Parkplatz der Raiffeisenbank.

Die Keller sind offen und können auch auf eigene Faust besichtigt werden.

Besucherbergwerke

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #136714 © Webmuseen