Version
19.1.2017
Turm mit Rosen zu „Festung Lichtenau (Burg)”, DE-91586 Lichtenau
Portal zu „Festung Lichtenau (Burg)”, DE-91586 Lichtenau

Burg

Festung Lichtenau

Ganzjährig:
(öffentl. Führung/en)

Die imposante Festung der Freien Reichsstadt Nürnberg, errichtet gegen die Markgrafen von Ansbach, geht auf eine mittelalterliche Wasserburg zurück. Zu sehen sind mächtige Wallanlagen mit Ecktürmen an allen fünf Ecken. Eine Besichtigung des interessanten Außenbereichs ist zu jeder Zeit möglich.

POI

Museum, Lichtenau

Themen-Museum am Markt­platz

Sand­stein- und Stein­bruch­aus­stel­lung, Mühlen an der Frän­ki­schen Rezat, Feier­abend­ziegel. Wech­sel­aus­stel­lun­gen und Filme.

Bis 2.6.2024, Ansbach

Herr­scher und Himmels­deuter

Die Er­kennt­nis, dass um den Jupiter vier Monde kreisen, war revo­lu­tio­när. Hof­astro­nom Simon Marius ent­deckte sie am 8.1.1610, einen Tag nach Galilei. Von ihm stammen jedoch die Namen der Monde: lo, Europa, Ganymed und Kallisto.

Gehege, Ansbach

Raub­tier- und Exoten­asyl

Museum, Wolframs-Eschenbach

Museum Wolf­ram von Eschen­bach

Ein­zig­arti­ge Ins­ze­nie­run­gen lassen hier die höfi­sche Le­bens­welt des Dich­ters Wolf­ram von Eschen­bach, seine epi­schen Werke (Par­zi­val, Wille­halm, Titu­rel) und seine Lie­der le­ben­dig wer­den.

Schloss, Ansbach

Mark­gräf­liche Resi­denz

Samm­lung Ans­bacher Fayen­cen und Porzel­lane. Decken­fresko, Gemälde­galerie mit Werken des Rokoko und der ehe­mals mark­gräf­lichen Galerie, Samm­lung Meiße­ner Por­zellane. Hof­garten mit Oran­gerie, Rosen- und Heil­kräuter­garten.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#997674 © Webmuseen Verlag