Museum

Figurenspielsammlung Mitteldeutschland

Magdeburg: Denkmalgeschützt saniertes Rayonhaus von 1884. Geschichte und Entwicklung des Figurenspiels seit seinen Anfängen um 1.500 v.Chr. bis in die Gegenwart. Über 1.200 Puppen, Objekte und Gestalten.

Die größte öffentliche Figurenspielsammlung Mitteldeutschlands zeigt in einem denkmalgeschützt sanierten Rayonhaus aus dem Jahr 1884 die Geschichte und Entwicklung des Figurenspiels seit seinen Anfängen um 1.500 v.Chr. bis in die Gegenwart.

Einflüsse der Weltgeschichte, der Religion, Politik und Wissenschaft auf diese volksverbundene Kunstform werden ebenso deutlich wie die Entwicklung der Techniken und Materialien. Über 1.200 Puppen, Objekte und Gestalten laden zum Staunen, Verweilen und teilweise Ausprobieren ein.

Figurenspielsammlung Mitteldeutschland ist bei:

Theatermuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1046354 © Webmuseen