Version
26.3.2019
 zu „Flugplatzausstellung Großenhain (Museum)”, DE-01558 Großenhain
Foto: „Grossenhayn” (Wikimedia)

Museum

Flugplatzausstellung Großenhain

in der Bunkeranlage GRANIT

Zum Fliegerhorst 19-21
DE-01558 Großenhain
0173-8607392

Die Ausstellung im Bunker 1 zeigt die ehemalige Verwendung und genaue Lage von Objekten sowie verschiedene Abläufe der militärischen Nutzung an einem großen Geländemodell zum Zeitpunkt des Jahres 1993. Informationstafeln zur Geschichte des Fliegerhorstes von 1913 bis 1993, Fotodokumente, Fahrzeuge, alte Funktechnik und viele weitere Utensilien schwerpunktmäßig aus dem Soldatenalltag der GSSD bzw. WGT erinnern an die einstige Bedeutung des Flugplatzes.

POI

Bis 5.1.2025, Dresden

Piraten!

Piraten exi­stieren, seit Schiffe die Meere befahren. Dies gilt bis heute und welt­weit. An Bord der Schiffe spielte keine Rolle, wer man zuvor ge­wesen war, hier galten eigene Gesetze.

Bis 1.9.2024, Dresden

Zeitlose Schönheit

Still­leben waren Glanz­stücke deko­ra­tiver Raum­aus­stattungen und ein Spiel mit dem Auge (frz. „Trompe-l’œil”), bei dem die optische Wirkung des Motivs im Mittel­punkt stand.

Bis 17.11.2024, Dresden

Das Wunder­bare

Die Kabinett­aus­stellung zeigt etwa 80 beson­ders schöne grie­chische und unter­italische Werke vor allem des 6. bis 4. Jahr­hunderts v. Chr.

Museum, Großenhain

Mu­seum Al­te La­tein­schu­le

Eines der älte­sten Gebäude der Stadt Großen­hain, ver­mut­lich seit dem 14. Jahr­hun­dert als Latein­schule genutzt. Erhal­tener Karzer. Ent­wick­lung Großen­hains als be­deu­tende Han­dels­stadt an der "Hohen Straße". Tuch­macher­hand­werk und Textil­indu­strie.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#2100601 © Webmuseen Verlag