Version
27.1.2014
Hof aus Lehde zu „Freiland-Museum Lehde (Museum)”, DE- Lübbenau
Hof aus Lehde
Foto: Museum OSL
Wäsche zu „Freiland-Museum Lehde (Museum)”, DE- Lübbenau
Wohnstallhaus, Wäsche
Foto: Museum OSL
Familienbett zu „Freiland-Museum Lehde (Museum)”, DE- Lübbenau
Wohnstallhaus, Familienbett
Foto: Rasche
Erlebnisplatz zu „Freiland-Museum Lehde (Museum)”, DE- Lübbenau
Erlebnisplatz
Foto: Museum OSL
Erlebnisplatz Melken zu „Freiland-Museum Lehde (Museum)”, DE- Lübbenau
Erlebnisplatz „Melken”
Foto: Museum OSL
 zu „Freiland-Museum Lehde (Museum)”, DE- Lübbenau

Museum

Freiland-Museum Lehde

Volkskundliche Abt. des Spreewaldmuseums

April bis Sept:
tägl. 10-18 Uhr
Okt:
tägl. 10-17 Uhr

Im ältesten Freilandmuseum Brandenburgs entdecken Museumsbesucher das Leben im Spreewald des 19. Jahrhunderts. Die Museumsmitarbeiterinnen begrüßen die Gäste in typischer Spreewälder Tracht und nehmen sie mit in die vier historischen Bauernhöfe, die aus verschiedenen Regionen des Spreewaldes stammen. Hier blicken sie in original eingerichtete Bauernhäuser, entdecken ein Familienbett, in dem wirklich die ganze Familie Platz fand, erfahren spannende Details über historisches Handwerk oder schauen in der ältesten Kahnbauerei des Spreewaldes vorbei.

Zwischen den Fließen grünt der üppige Bauerngarten, in dem Blumen, Kräuter, Heil- und alte Nutzpflanzen den Wandel der Jahreszeiten wiederspiegeln. Neben blauem Lein wachsen typischen Spreewälder Spezialitäten wie der Gurke und dem scharfen Meerrettich. Im Schatten der Obstbäume kann man eine Pause vom hektischen Alltag machen oder im Bauerngarten kosten, riechen und probieren.

Erlebnisplätze für die ganze Familie

An den Erlebnisplätzen im Freilandmuseum Lehde kann die ganze Familie altmodische Pflichten ausprobieren, die früher zum Alltag gehörten.

POI

Haupthaus, Lübbenau

Spree­wald-Museum

Alltag einer Spree­wald­stadt vor 150 Jahren: histo­ri­sche Ge­schäfte und Hand­werks­stuben vom Kürsch­ner bis zum Schuh­macher und Leine­weber oder dem Kon­fek­tions­laden. Histo­ri­sche Spree­wald­bahn mit origi­naler Dampf­lok 995703.

Museum, Lübbenau

Gur­ken­mu­seum Leh­de

Museum, Raddusch

Slawen­burg Rad­dusch

Ergeb­nisse und Funde aus den viel­fälti­gen Aus­gra­bun­gen vor den Baggern der Nieder­lau­sitzer Braun­kohlen­tage­baue. Histo­ri­sche Zu­sam­men­hänge, Sied­lungs­muster

Museum, Calau

Mobile Welt des Ostens

Museum, Calau

Heimat­museum Calau

Histo­ri­sche Gegen­stände der Calauer Stadt­ge­schichte, Aus­gra­bungs­fund­stücke der Früh­ge­schichte und aus Urnen­feldern, Zunft­gegen­stände des Calauer Hand­werks, Doku­mente wich­tiger regio­naler Ereig­nisse und der Post­ge­schichte, Schuster­ecke.

Museum, Calau

Haus der Heimat­ge­schichte

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#4686 © Webmuseen Verlag