Beitrag v.
10.1.2018
 zu „Freilichtmuseum „Mechanika da Vinci” (Museum)”, DE-99439 Leutenthal

Museum

Freilichtmuseum „Mechanika da Vinci”

Unter dem Dorfe 32
DE-99439 Leutenthal
Ganzjährig:
tägl. 9-18 Uhr

Spielerisch erlernen mit dampfbetriebenen Modellen, mechanischen Maschinen zur Bewegungsumwandlungen nach Skizzen und Konzepten von Leonardo da Vinci sowie Handwerkshäuschen zum Schnitzen, Basteln, Bohren, Schleifen, Drechseln und Töpfern mit mechanischem Antrieb.

POI

Museum, Weimar

Gedenk­stätte Buchen­wald

Histo­ri­sche Aus­stel­lung Kon­zen­tra­tions­lager Buchen­wald 1937-1945. Aus­stellung Über­lebens­mittel - Zeugnis - Kunst­werk - Bild­ge­dächt­nis. Histo­ri­sche Aus­stellung Sowje­ti­sches Spezial­lager Nr. 2 1945-1950.

Museum, Weimar

Bau­haus-Museum

Leh­rer- und Schüler­arbei­ten des Staat­li­chen Bau­hau­ses in Weimar 1919-25, eben­so der Vor­läufer­insti­tu­tion, der Kunst­gewerbe­schule Henry van de Veldes 1907-15, und der nach­fol­gen­den Schule, der Staat­li­chen Hoch­schule für Hand­werk und Bau­kunst 1926-30.

Museum, Weimar

Schloss und Park Tiefurt

Som­mer­sitz von Her­zo­gin Anna Amalia, Stätte lite­ra­risch-ge­selliger Be­geg­nun­gen für Goethe, Wieland, Herder, Schiller und die Brüder Hum­boldt. Goethe-Zimmer. Por­zel­lan, Fayen­cen, Denk­mäler (im Park).

Museum, Weimar

Goethe-und Schiller-Archiv

Älte­stes und tra­di­tions­reich­stes deut­sches Lite­ra­tur­archiv. Über 120 per­sön­liche Archiv­be­stände, haupt­säch­lich Nach­lässe von Schrift­stellern, Ge­lehr­ten, Philo­so­phen, Kom­po­nisten und bilden­den Künst­lern, 11 Be­stände insti­tutio­neller Her­kunft.

Museum, Weimar

Weimar Haus

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#996266 © Webmuseen Verlag