Museum

Friedrich-Rückert-Gedächtnisstätte

Coburg: Arbeitszimmer mit Mobiliar, Büchern und Ausstattungsstücken im hinterlassenen Zustand des Dichters und Professors für Orientalistik Friedrich Rückert (1788-1866).

Der 1788 in Schweinfurt geborene Dichter und Professor für Orientalistik Friedrich Rückert lebte bis zu seinem Tod 1866 in einem Gutshof in Neuses bei Coburg. Seine Nachkommen machen u.a. das Arbeitszimmer mit Mobiliar, Büchern und Ausstattungsstücken im hinterlassenen Zustand als Erinnerungsstätte zugänglich.

Friedrich-Rückert-Gedächtnisstätte ist bei:

Biographische Museen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #101032 © Webmuseen