Version
2.7.2024
(modifiziert)
 zu „Fritz-Linde-Museum ()”, DE-58566 Kierspe
Fritz Linde Museum zu „Fritz-Linde-Museum ()”, DE-58566 Kierspe

Fritz-Linde-Museum

Höferhof 23
DE-58566 Kierspe
Ganzjährig:
1. Di/Mt 15-17 Uhr

Das Museum stellt Bücher und Briefe des Kiersper Heimatdichters Fritz Linde aus. Linde ist ein über die Grenzen Kierspes und des Märkischen Kreises hinaus sehr bekannter und gern zitierter niederdeutsch schreibender Dichter. Dazu sind noch die Bücher der Lehrerin und Schriftstellerin Anny Wienbruch zu sehen. Sie schrieb über 100 Kinderbücher. Ebenso wird das Kiersper plattdeutsche Wörterbuch von Fritz Karge ausgestellt, es beinhaltet ca. 20.000 Wörter, Basis war der Gedichtsschatz von Fritz Linde. Alles insgesamt ein unschätzbarer Fundus für Heimatfreunde.

POI

Haupthaus, Kierspe

Bakelit­museum

Pro­dukte aus dem ersten Kunst­stoff der Welt – von der Küchen­maschine bis zum Fahr­rad­griff, vom Licht­schalter zur „Laterna Magica”, vom Volks­empfänger bis zum Aschen­becher und vom Föhn bis zur Schreib­maschine.

Bis 31.10.2024, Hagen (Westfalen)

Deutsch­lands Boden­schätze

Bis 31.10.2024, Hagen (Westfalen)

Macheten Tabak Edel­steine

Ab 21.7.2024, Wenden

Das Atomzeitalter in Westfalen

Museum, Lüdenscheid

Städti­sche Galerie

Deutsche Kunst nach 1945. Unter­schied­liche Aspekte der Kunst des 20. Jahr­hunderts.

Museum, Bergneustadt

Hei­mat­mu­seum Berg­neu­stadt

Ver­schie­fer­tes Fach­werk­haus inner­halb der mittel­alter­lichen Stadt­anlage. Ober­ber­gi­sche Wohn­kultur des 19. und 20. Jahr­hun­derts, häus­liche Arbeits­welt. Ereig­nisse der Berg­neu­städter Ge­schichte, Schützen­wesen.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#2100607 © Webmuseen Verlag