Ausstellung 11.06. bis 30.10.22

Cartoonmuseum Basel

Gabriella Giandelli. Kaleidoscope

Basel, Cartoonmuseum Basel: Ihre bisher bekanntesten Graphic Novels „Silent Blanket” (2000) und „Interiorae” (2015) erzählen in dichten und einprägsamen Bildern von Einsamkeit und Vereinzelung. Die aktuelle Publikation „Australia” fängt die berauschende Schönheit und Einzigartigkeit der Natur Australiens ein. Bis 30.10.22

Die subtil mit Farbstiften und Pastellkreide gezeichneten Geschichten der italienischen Künstlerin Gabriella Giandelli (*1963) verweben Alltag und Realität mit Schönheit, Poesie und Geheimnissen.

Die umfassende Retrospektive würdigt die in Mailand lebende und arbeitende, international renommierte Zeichnerin und Illustratorin mit Originalzeichnungen und grossformatigen, für die Ausstellung in Basel geschaffenen Arbeiten.

Giandellis fast naive, mit traumhaften, surrealen und magischen Situationen aufgeladene Bildsprache und der weitgehende Verzicht auf Worte machen ihr Werk unverwechselbar. In abstrahierten Stadtlandschaften erscheinen Tiere und seltsame Fabelwesen, die Schönheiten der Natur sind omnipräsent. Ein magisches, farbenreiches Parallel- universum mit der Kraft, unseren Blick zu öffnen und zu erweitern.

Ihre bisher bekanntesten Graphic Novels „Silent Blanket” (2000) und „Interiorae” (2015) erzählen in dichten und einprägsamen Bildern von Einsamkeit und Vereinzelung. Die aktuelle Publikation „Australia”, die in der Travel-Book-Reihe von Louis Vuitton erscheint, fängt die berauschende Schönheit und Einzigartigkeit der Natur Australiens ein.

Cartoonmuseum Basel ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1051695 © Webmuseen