Version
17.9.2023
Mikwe in Erfurt  zu „Ganz rein”, DE-91541 Rothenburg o.d.T.
Mikwe in Erfurt
© 2011, Peter Seidel

Ausstellung 22.07.23 bis 31.01.24

Ganz rein

Jüdische Ritualbäder des Frankfurter Fotografen Peter Seidel

RothenburgMuseum

Klosterhof 5
DE-91541 Rothenburg o.d.T.
Jan bis März:
tägl. 13-16 Uhr
April bis Okt:
tägl. 10-18 Uhr
Nov bis Dez:
tägl. 14-17 Uhr
Weihnachtsmarktzeit:
tägl. 10-16 Uhr

Die Räume so abzubilden, dass es der Würde dieser heiligen Orte gerecht wird und sie bis in den letzten Winkel fotografisch zu dokumentieren, ist das Bestreben Peter Seidels. So öffnen seine Bilder den Betrachter ein Fenster, durch welches diese in die Geschichte der Jüdischen Ritualbäder eintauchen können.

Die Wanderausstellung wurde als gemeinsame Schau der Jüdischen Museen Franken, Frankfurt am Main, Hohenems und Wien konzipiert. In 17 großformatigen Fotografien zeigt sie die architektonische Vielfalt Jüdischer Ritualbäder von der Antike bis zur Gegenwart, über Ländergrenzen hinweg.

POI

Ausstellungsort

Rothen­burg­Museum

Domi­ni­kane­rinnen­kloster, Kunst und Kultur der freien Reichs­stadt und ihrer Um­ge­bung. Waffen­samm­lung, Meister­trunk, Gold­münz­fund, Kauf­laden, Apo­theke und Kloster­küche.

Museum, Rothenburg o.d.T.

Deut­sches Weih­nachts­museum

Ge­schich­te der deut­schen Weih­nacht. Bäume mit kost­barem und sel­te­nem Baum­be­hang der unter­schied­lichen Epo­chen. Rausch­gold­engel, Baum­spitzen, Minia­tur­bäum­chen, Christ­baum­ständer, Papier­krippen, Räu­cher­männ­chen u.v.m.

Museum, Rothenburg o.d.T.

Histo­rien­gewölbe

Ins­zenie­run­gen mit lebens­großen Figuren­gruppen zur Situa­tion der Freien Reichs­stadt während des Dreißig­jährigen Krieges (um 1630). Folter­kammer und drei Verliese im Keller­geschoss.

Museum, Rothenburg o.d.T.

Mittel­alter­liches Krimi­nal­museum

Be­deu­tend­stes Rechts­kunde­museum der Bundes­repu­blik. Rechts­ge­schehen, Ge­setze und Strafen der ver­gan­ge­nen 1000 Jahre. Instru­mente der Folter und Geräte zum Vollzug der Leibes- und Lebens­strafen sowie der Ehren­strafen.

Museum, Rothenburg o.d.T.

Grafik­muse­um im Dürer­haus

Ori­ginal­radie­run­gen von den An­fän­gen im 16. Jahr­hun­dert bis heute, die der Künstler Ingo Dom­dey über viele Jahre zu­sam­men­ge­tra­gen hat. Ar­beiten von Dürer, Rem­brandt, Goya, Renoir, Munch, Lieber­mann, Slevogt, Janssen, Hrdlicka und zeit­ge­nössi­schen Künst­lern.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3101965 © Webmuseen Verlag