Museum

Garnisonsmuseum

Zossen: Sachzeugen aus der Geschichte des Militärstandortes Zossen-Wünsdorf von etwa 1910 bis 1945.

Im Garnisonsmuseum finden die Besucher Sachzeugen aus der Geschichte des Militärstandortes Zossen-Wünsdorf von etwa 1910 bis 1945. Es ist in einem der unmittelbar vor dem Ersten Weltkrieg erbauten Pferdeställe untergebracht, der 2001 eigens für diesen Zweck baulich saniert und als Museum eingerichtet worden ist.

Gleich gegenüber befindet sich einer von ursprünglich neunzehn Luftschutztürmen der „Bauart Winkel“ (der Konstrukteur hieß Leo Winkel), die zwischen 1938 und 1941 beim Hauptquartier des Oberkommandos des Heeres bei Zossen entstanden.

Militärmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #108679 © Webmuseen