Ausstellung 29.11.19 bis 30.08.20

Stadtmuseum

Geschichten, die fehlen

Von Menschen mit Beeinträchtigungen

Halle (Saale), Stadtmuseum: Die Ausstellung gibt beispielhaft Auskunft über das Leben beeinträchtigter Menschen in der Stadtgeschichte von Halle. Bis 30.8.20

Im historischen Ausstellungsteil trägt die Ausstellung in 15 Kapiteln erstmals Geschichten zusammen, die beispielhaft Auskunft geben über das Leben beeinträchtigter Menschen in der Stadtgeschichte von Halle.

Die Themen reichen vom halleschen Original Zither-Reinhold über die sogenannte „Blindenware” bis hin zur Betreuung von Menschen mit seelischen und geistigen Beeinträchtigungen zu DDR-Zeiten. Der zeitliche Schwerpunkt liegt auf dem 19. und 20. Jahrhundert.

Der gegenwartsbezogene Ausstellungsteil zeigt Geschichten, die Menschen mit Beeinträchtigungen seit März 2019 eingebracht haben.

Stadtmuseum ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1048366 © Webmuseen