Gewächshaus

Museum für Völkerkunde

Gewächshaus für tropische Nutzpflanzen

der Universität/GH Kassel

Witzenhausen: In drei klimatische Zonen unterteilte Schausammlung.

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurde in Witzenhausen die Deutsche Kolonialschule für Landwirtschaft, Handel und Gewerbe gegründet. Bis 1944 konnte man hier eine sehr praxisorientierte Ausbildung zum Tropenlandwirt absolvieren.

Der heutige Gewächshauskomplex umfaßt einen Schaubereich mit Arbeitsraum (1965), einen Mehrzweckbereich mit Seminarraum (1987) sowie ein Forschungshaus mit begehbaren Klimakammern (1995). Die Schausammlung befindet sich auf 1200 m² Grundfläche und ist in drei klimatische Zonen unterteilt.

Das Haus ist als offene Hochschuleinrichtung der allgemeinen Öffentlichkeit zugänglich und gibt als „grünes Schaufenster“ einen Einblick in die universitären Arbeiten und Strukturen.

POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #108449 © Webmuseen