Beitrag v.
23.7.2023
Haubarge zu „Haubarge”, DE-25882 Tetenbüll

Ausstellung 23.09.23 bis 17.03.24

Haubarge

und historische Baukultur. Bilder und Zeichnungen

Haus Peters

Dörpstraat 16
DE-25882 Tetenbüll
März bis Okt:
Di-So 13-18 Uhr
Nov bis Feb:
Fr-So 13-17 Uhr

In Zusammenarbeit mit der IG Baupflege zeigt die Ausstellung Zeichnungen, Pline, Fotografien und ein Modell von kuturhistorisch wichtigen Haubargen auf Eiderstedt: ein Architekturtyp, der die Landschaft Eiderstedts geprägt hat und in Deutschland einmalig ist.

Außerdem sind künsterische Architel. Zeichnungen des fur seine Derkmalpflege bekannten Architekten Jan Leseberg zu sehen, der in Norddeutschland viele historische Gebäude restauriert und für die Nachwelt gerettet hat.

POI

Ausstellungsort

Haus Peters

Hi­sto­ri­scher Kauf­manns­laden von 1820. Wohn­haus eines ehe­ma­li­gen Hau­bargs um 1765 mit Wohn- und Schlaf­stube sowie Küche der Familie Peters. Horst-Jans­sen-Zimmer mit "Jans­sen­hof" (sein Hau­barg bei Witz­wort) und der "Eider­land­mappe". Bauern­garten.

Aquarium, Tönning

Multi­mar Watt­forum Tönning

Erlebnisausstellung mit 11 Groß- und 17 Kleinaquarien, Aktionsstationen, detailgetreuen Landschaftsmodellen und interaktiven Computereinheiten. Lebensgroßes Modell eines an der Nordseeküste gestrandeten Pottwals. Informationen zu Lebensweise, Gefährdung u

Gebäude, Oldenswort

Herren­haus Hoyers­wort

Museum, Witzwort

Roter Haubarg

Museum, Husum

Nord­fries­land Museum Nissen­haus

Landes- und Natur­kunde der Region, Kultur­ge­schich­te und Volks­kunde der Nord­friesen, Kunst­samm­lung Europa und USA.

Gebäude, Husum

Weih­nachts­haus in Hu­sum

Schö­nes, kom­plett re­stau­rier­tes Grün­der­zeit­haus, das dem Weih­nachts­haus ein einzig­artiges Ambiente ver­leiht. Um­fas­sen­de Samml­ung zu Ge­schich­te und Her­kunft des Weih­nachts­schmucks und weih­nacht­licher Bräuche.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#3101120 © Webmuseen Verlag