Version
5.6.2013
Lithosteine zu „Haus der Stadtgeschichte (Museum)”, DE-63065 Offenbach am Main
Lithosteine

Museum

Haus der Stadtgeschichte

Museum und Archiv

Herrnstraße 61
DE-63065 Offenbach am Main
Ganzjährig:
Di, Do-Fr 10-17 Uhr
Mi 14-19 Uhr
Sa-So 11-16 Uhr

Das Haus der Stadtgeschichte, aus dem Zusammenschluss von Stadtmuseum und Stadtarchiv entstanden, zeigt 10.000 Jahre Geschichte von der Steinzeit bis zur Gegenwart.

Einen Schwerpunkt bildet die Senefeldersammlung. Alois Senefelder, der Erfinder der Lithographie, wendete die neue Technik erstmals in der Offenbacher Notendruckerei André an. Das Haus der Stadtgeschichte zeigt Inkunabeln der Lithographiegeschichte und alte Lithosteine der Firma André.

Eine neue Museumsabteilung stellt die Offenbacher Kunst der Moderne vor. Zusätzlich zur Dauerausstellung, die sich über mehrere Etagen erstreckt, zeigt das Museum regelmäßig Sonderausstellungen zu stadtgeschichtlichen Themen.

POI

Bis 11.8.2024, Offenbach am Main

Dein Museum

Bis Mitte Februar 2024 sind alle Besucher aufge­fordert ihre Exponate im Aus­stellungs­raum zu wählen und mit individuell ange­fertigten Gedanken zu versehen.

Museum, Offenbach am Main

Deut­sches Leder­museum

Ange­wandte Kunst, Kunst und Design, Mode, Industrie­geschichte. Zu sehen sind Fuß­bekleidung aus vier Jahr­tausen­den sowie heraus­ragende ethno­grafische Objekte aus Afrika, Asien, Europa und den Amerikas und den Polar­regionen.

Museum, Offenbach am Main

Kling­spor-Museum

Bis 9.6.2024, Frankfurt/Main

Cosima von Bonin. Feelings

Cosima von Bonin schafft Trans­forma­tionen des Alltäg­lichen. Die Schirn präsentiert eine ein­malige Insze­nierung, für die die Künstlerin jüngste, noch nie in Deutsch­land gezeigte Arbeiten mit bekannten Werken kom­biniert.

Bis 14.7.2024, Frankfurt/Main

Im Garten der Zufriedenheit

Die Malerei aus dem Reich der Mitte hat, anders als z.B. das chine­sische Porzellan, erst spät und in weit gerin­gerem Umfang den Weg in west­liche Samm­lungen gefunden.

Bis 25.8.2024, Frankfurt/Main

Streit

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#1554 © Webmuseen Verlag