Version
30.6.2014
 zu „Museum und Begegnungsstätte "Alter Krug" (Museum)”, DE-15806 Zossen

Museum

Museum und Begegnungsstätte "Alter Krug"

Weinberge 15
DE-15806 Zossen
Ganzjährig:
Mi 15-18 Uhr
Sa 14-17 Uhr

Das Rohr gedeckte Gebäude ist nahezu unverändert erhalten als eines der wenigen Zeugnisse ländlicher Kultur der Mitte des 18ten Jahrhunderts. Es wurde etwa um 1750 für den in königlichen Diensten stehenden Förster Schandken gebaut.

Das interessante Denkmal märkischer Heimatgeschichte zeigt anschaulich den damaligen Stand der handwerklichen und technischen Entwicklung sowie die schlichte Schönheit und Zweckmäßigkeit dörflichen Bauens.

Noch heute gelangt man, nachdem der Vorbau passiert ist, durch einen niederen Eingang, etwa 1.70 Meter hoch, in einen Vorraum, aus dem rechter Hand eine Tür in die frühere Schankstube, linker Hand in die ehemalige Wohnstube und geradezu in die schwarze Küche führt. Letzteres ist eine der schönsten Schwarzen Küchen im Land Brandenburg.

Nach 1890 diente das Haus noch vorwiegend Wohnzwecken, war aber 1980 schon in einem sehr schlechtem Zustand, insbesondere das Dach, so dass seine Bewohnerin ( Elisabeth Helmecke ) einen Wohnungsantrag bei der Stadt stellte.

POI

Museum, Zossen

Gar­ni­sons­museum

Sach­zeu­gen aus der Ge­schich­te des Militär­stand­ortes Zossen-Wüns­dorf von etwa 1910 bis 1945.

Museum, Zossen

Schul­museum

Schule im Wandel der Zeiten: Bücher, Hefte, Zeich­nun­gen, alte Schul­bänke und viele andere Uten­silien aus den Schul­alltag über einen Zeit­raum von mehr als 100 Jahren.

Museum, Zossen

Mo­tor­rad­mu­seum

Bis 21.7.2024, Berlin

Nancy Holt. Circles of Light

Über fünf Jahr­zehnte schuf Nancy Holt ein richtungs­weisen­des Werk aus Text, Poesie, Foto­grafie, Film, Video und Land Art.

Bis 24.11.2024, Berlin

Roads not Taken

Anhand von 14 markanten Ein­schnitten der deutschen Geschichte werden die Wahr­schein­lich­keiten von ausge­bliebener Geschichte gezeigt: verhindert von Zufällen oder dem Gewicht persön­licher Unzu­länglich­keiten.

Bis 18.8.2024, Potsdam

Amedeo Modi­gliani

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#11095 © Webmuseen Verlag