Museum

Heimatmuseum Hirtenhaus

Reiskirchen: Ältestes Fachwerkhaus der Gemeinde. Detailgetreue Präsentation der Wohnwelt einer dörflichen Kleinfamilie um 1910 mitsamt Einrichtung, Wäsche und altem Gebrauchsgut.

Das Hirtenhaus wurde vor 1700 erbaut und ist das älteste Fachwerkhaus der Gemeinde Reiskirchen. Die Ausstellung umfasst eine detailgetreue Präsentation der Wohnwelt einer dörflichen Kleinfamilie um 1910.

Die Wohnungseinrichtung in den damals üblichen kleinen und niedrigen Stuben ist eindrucksvoll auf zwei Etagen rekonstruiert worden. Bis in die kleinsten Details sind Einrichtung, Wäsche und altes Gebrauchsgut zeitgerecht präsentiert. Selbst in den Truhen und Schränken befinden sich genau jene Gegenstände, die auch damals darin aufbewahrt wurden. Nichts wird verschönt; das Leben in seiner damaligen Einfachheit und den wenigen Ansprüchen soll deutlich dokumentiert werden.

POI

Heimatmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1047513 © Webmuseen