Version
25.6.2015
 zu „Heimatmuseum Laubusch (Museum)”, DE-02991 Lauta
Arbeitsplatz eines Schichtleiters
© Heimatverein Laubusch

Museum

Heimatmuseum Laubusch

Hauptstraße 10
DE-02991 Lauta
035722-30641
zoll47@arcor.de
Ganzjährig:
Mo-Do 9-12 Uhr

Der Heimatverein Laubusch beschäftigt sich mit der wechselvollen Geschichte vom sorbischen Lubuš, über die Bergarbeitergemeinde Laubusch bis zum Ortsteil der Stadt Lauta. Im Mittelpunkt steht die Entwicklung des Braunkohlenbergbaus. In Bild und Text werden die Geschichte der Gemeinde, der Schule, der Kirche und anderer Bereiche dargestellt.

POI

Museum, Elsterheide

Lager Elster­horst

1938/39 Kriegs­gefan­genen­lager, später unter sowje­ti­scher Führung Lager für gefan­gene Wehr­machts­ange­hörige, zuletzt für Lager Ver­trie­bene aus den ehe­mals deut­schen Ost­ge­bieten.

Museum, Hoyerswerda

Stadt­museum Schloss Hoyers­werda

Re­nais­sance­schloß. Ur- und Früh­ge­schich­te, Stadt- und Regio­nal­ge­schich­te, sor­bi­sche Volks­kultur. Dreißig­jähriger Krieg (in Vor­be­rei­tung).

Zoo, Hoyerswerda

Zoo­logi­scher Garten Hoyers­werda

Im Zoo Hoyers­werda warten in den Abschnitten Europa. Asien, Afrika, Süd­amerika, Austra­lien und in der Tropen­halle viele Tiere darauf, von den Be­su­chern ent­deckt zu werden.

Bis 26.1.2025, Kamenz

Deutschlands wilde Greife

Als geschickte Flug­akro­baten beherr­schen Greif­vögel den Luft­raum und ver­körpern zugleich Stärke, Schnellig­keit und Eleganz.

Schloss, Senftenberg

Museum Schloss und Festung Senften­berg

Re­nais­sance­festung aus dem 16. Jahr­hun­dert. Ge­schichte der Lau­sitz. Feuer­wehr, Wein­presse, Kirchen­invent­ar, ein altes Klassen­zimmer. Schau­berg­werk samt Büro und Wis­sens­gale­rie zur Ge­schichte von Kohle und Ener­gie.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#998266 © Webmuseen Verlag