Version
22.5.2017
 zu „Heimatmuseum Pabneukirchen (Museum)”, AT-4363 Pabneukirchen

Museum

Heimatmuseum Pabneukirchen

Ganzjährig:
nach Vereinbarung

Zu den Kostbarkeiten der Sammlung im Gemeindehaus zählen neben einer bemerkenswerten Bauernstube aus der Zeit um 1900 zahlreiche Objekte der Volksfrömmigkeit, Zeugnisse bäuerlicher Alltagskultur und landwirtschaftliche Gerätschaften aus längst vergangener Zeit. Dazu kommen Urkunden und Schriftgut, die von der Geschichte Pabneukirchen berichten.

Einzigartig ist auch die Pabneukirchner Heimatkrippe, die im Jahr 1990 von der Goldhaubengruppe und dem Heimatverein geschaffen wurde.

POI

Museum, Rechberg

Frei­licht­museum Groß­döllner­hof

Etwa 400 Jahre alter Mühl­viert­ler Drei­seit­hof. Wohn­räume im ur­sprüng­lichen Er­schei­nungs­bild und ori­gi­nale Ein­rich­tung. Aus­stel­lung zu volks­medi­zini­schen Prak­ti­ken von Heilern und Wen­dern sowie Heil- und Segens­bräuchen.

Museum, Perg

Mühl­stein­museum Stein­brecher­haus

Tradi­tion der Perger Mühl­stein­hauer. Re­kon­stru­ierte Arbeits­hütte.

Museum, Perg

Heimat­haus und Stadt­museum

Granit und seine Ver­arbei­tung, die Zunft der Perger Mühl­stein­hauer, Kaolin­abbau, Archäo­logie im Bezirk, Hafner­kunst aus Perg. „Kätes Puppen­welt”. Erd­stall Rat­gö­bluckn (mittel­alter­liche Zu­fluchts­anlage). Erd­woh­nung. Scherer-Mühl­stein­bruch.

Bis 8.9.2024, Linz

Die Rei­se der Bilder

Die Schau prä­sen­­tiert über 80 Gemäl­de und Objek­te, die wäh­rend der Kriegs­­­jah­re im Salz­­­kam­mer­­­gut ge­­sam­melt, gela­gert, gebor­gen und geret­tet wur­den.

Museum, Gutau

Färber­museum

Histo­ri­sches Färber­haus, in dem noch bis 1968 das Färber­hand­werk aus­ge­übt wurde. Arbeits­vor­gänge der bis 1968 in­takten Blau­druck-Leinen­färbe­rei. Schopf­walm­dach für den Trocken­boden, höl­zer­ner Gewand­gang zur Be­lüf­tung des Trocken­bodens. Farb­kammer.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#8068 © Webmuseen Verlag