Museum

Heimatmuseum St. Martin

in der Alten Volksschule

St. Martin a.Wollmißberg: Bau der Langmannsperre und des Wasserkraftwerkes Arnstein. Die Zunft der Weber. Hausrat, Werkzeug, Schulutensilien und Trachten.

Der Zimmermannssohn August Größler und der Hauptschullehrer Franz Herzog hatten in privater Initiative binnen kurzer Zeit eine beachtliche Sammlung zusammengetragen. Nach mehr als 25 Jahren im Depot wird sie nun in der ehemaligen Volksschule gezeigt.

Sie dokumentiert den Bau der Langmannsperre und des Wasserkraftwerkes Arnstein, bedeutungsvoll für die Region. Die Zunft der Weber wird mittels repräsentativer Objekte, wie etwa der Zunftkasse, vorgestellt. Hausrat, Werkzeug, Schulutensilien und Trachten ergänzen die Ausstellung. Anton Wildgans und Rochus Kohlbach, die persönlich St. Martin am Wöllmißberg verbunden waren, ist jeweils ein Bereich gewidmet.

Heimatmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #106165 © Webmuseen