Museum

Stadtmuseum

(bis auf weiteres geschlossen)

Unterschleißheim: Stadtgeschichte: örtliche Geologie, Vor- und Frühgeschichte, römische und bajuwarische Funde, Wasserburgstall, frühe Schule, die Stadt um 1809, Brauchtum und Religion. Landwirtschaft und Gewerbe. Siebenbürger Sachsen und Donauschwaben.

Das Stadt- bzw. Heimatmuseum, ursprünglich „Ortsgeschichtliche Sammlung”, sammelt Gegenstände und Urkunden zur Stadtgeschichte. Die Dauerausstellung beginnt bei der örtlichen Geologie sowie der Vor- und Frühgeschichte und führt über römische und bajuwarische Funde zu einem Wasserburgstall aus dem Mittelalter. Die frühe Schule, die Stadt um 1809 oder Brauchtum und Religion sind weitere Themen.

Der Entwicklung der Siedlung Lohhof, der Landwirtschaft, dem frühen Gewerbe, der Kleidung, dem häuslichen Waschen und der Lebensmittelversorgung sind Räume im zweiten Teil des Museums gewidmet. Weitere Exponate erinnern an die „alte Heimat“ der Siebenbürger Sachsen und der Donauschwaben.

Stadtmuseum ist bei:
POI

Heimatmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #108719 © Webmuseen