Version
19.1.2016
 zu „Heimatmuseum Altwindeck (Museum)”, DE-51570 Windeck

Museum

Heimatmuseum Altwindeck

April bis Okt:
Sa-So 14-18 Uhr

Das eindrucksvolle Museumsensemble besteht aus der ehemaligen Dorfschule Altwindecks, einem Wohnhaus, einem Wohn-Stall-Haus und einer Göpel- oder Rossmühle, allesamt am Ursprungsort abgetragen und hier wiederaufgebaut.

Die Bestände gewähren einen Einblick in die Alltagskultur der einfachen Bevölkerung in früherer Zeit. Sämtliche Exponate stammen aus der näheren Umgebung Windecks. Kindheit und Erwachsenenleben, die Hausarbeit und das Berufsleben unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen werden ebenso anschaulich wie religiöses Leben, Brauchtum und Festtagskultur.

Zu den Sonderveranstaltungen des Museums gehört der mittlerweile traditionelle Burgmarkt am Fuß der Burgruine Windeck, der jährlich am 3. Oktober stattfindet.

POI

Bis 16.6.2024, Remagen

Maestras. Malerinnen 1500-1900

Das Spektrum reicht von mittel­alter­lichen Buch­male­rinnen aus Nonnen­klöstern über Künstle­rinnen der Barock­zeit bis hin zu den Weg­bereite­rinnen der Moderne, die früh für ihren gleich­berech­tigten Platz ein­standen.

Bis 22.9.2024, Bonn

Katha­rina Grosse

Die groß­forma­tigen und unge­mein kraftvollen Gemälde von Katha­rina Grosse erzeugen durch ihre nach­drück­liche, mate­rielle Präsenz eine ge­stei­gerte Sinnes­wahr­nehmung.

Museum, Hamm/Sieg

Raiff­eisen-Museum

Leben und Arbeit des be­rühm­ten Soh­nes der Ge­meinde, Fried­rich Wil­helm Raiff­eisen (1818-1888), Sozial­refor­mer und Be­grün­der der länd­lichen Ge­nossen­schaften.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#5890 © Webmuseen Verlag