Museum

Heimatstube Drabenderhöhe

Wiehl: Volkskultur der deutschstämmigen Siebenbürger Sachsen. Trachten, Stickereien, Schmuck, Kürschnerarbeiten, Keramik, Zinn, bemalte Möbel einer Bauernstube, Gemälde, Fotografien und Karten von Städten und Kirchenburgen.

Die Heimatstube beschäftigt sich mit der überlieferten Volkskultur der hier nach dem Krieg angesiedelten deutschstämmigen Siebenbürger Sachsen. Sie wurde mit Unterstützung zahlreicher freiwilliger Helfer aus der Siebenbürger-Sachsen-Siedlung sowie von Einwohnern aus Drabenderhöhe in einem Anbau an das Kulturhaus Hermann-Oberth eingerichtet.

Die Ausstellung konzentriert sich auf Exponate aus dem ländlich geprägten Siebenbürger Raum, die größtenteils durch Stiftungen in das Museum gelangt sind: Trachten, Stickereien, Schmuck, Kürschnerarbeiten, Keramik, Zinn, bemalte Möbel einer Bauernstube, Gemälde, Fotografien und Karten von Städten und Kirchenburgen. Auch Exponate aus Drabenderhöhe – darunter ein alter Kirchturmhahn – haben hier ihren Platz.

Heimatstube Drabenderhöhe ist bei:

Vertriebenenmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #103975 © Webmuseen