Ausstellung 13.10.19 bis 24.02.20

Museum Schloss Moyland

Herzenssache

Wilhelm Busch malt

Bedburg-Hau, Museum Schloss Moyland: Wilhelm Busch schuf im Verborgenen ein malerisches Oeuvre, das es zu entdecken gilt. In seinen meist kleinformatigen Ölbildern widmet er sich als scharfer Beobachter Szenen des dörflichen Alltags, Kinderdarstellungen und Porträts. Bis 24.2.20

Wilhelm Busch (1832-1908) schuf im Verborgenen ein malerisches Oeuvre, das es zu entdecken gilt. In seinen meist kleinformatigen Ölbildern widmet er sich als scharfer Beobachter Szenen des dörflichen Alltags, Kinderdarstellungen und Porträts.

Oft knüpft er dabei an die tonige niederländische Malerei des 17. Jahrhunderts, bevorzugt an Genrebilder, an. Sein Hauptsujet sind jedoch expressive Landschaften, wechselhafte, oft dramatische Wetterstimmungen. Mit ihren häufig ungestümen, skizzenhaften Pinselstrichen und kühnen Farbkontrasten weisen seine Bilder nachdrücklich den Weg in die Moderne.

Die Leihgaben stammen größtenteils aus dem Museum Wilhelm Busch in Hannover.

Museum Schloss Moyland ist bei:
POI
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger #1047182 © Webmuseen