Museum

Hessisches Landgestüt

Dillenburg: Orangerie mit historischen Kutschen.

Das alte Orangerie-Gebäude wurde 1719 durch Fürst Wilhelm dem Guten von Nassau-Dillenburg als Gewächshaus für exotische Pflanzen errichtet. Im Laufe der Zeit hat das Gebäude die unterschiedlichsten Verwendungen gefunden. Seit 1970 ist im alten Orangerie-Gebäude das Kutschenmuseum untergebracht.

Kutschenmuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #104562 © Webmuseen