Museum

Städtisches Museum Hexenbürgermeisterhaus

Lemgo: Stadtgeschichte, Kulturgeschichte.

Das Hexenbürgermeisterhaus, erbaut in den Jahren 1568-71, ist das bedeutendste Exponat der Ausstellung. Viele Spuren der mehr als 400-jährigen Geschichte des Hauses und seiner Bewohner wurden in den vergangenen Jahren entdeckt und von Restauratoren freigelegt.

Zentrale Themen der Ausstellung sind: Münzprägung, Hanse, Kloster St. Marien, Reformation, Lemgo als Verlagszentrum der Aufklärung in Westfalen, Keramikproduktion, Meerschaumpfeifen-Fabrikation sowie die Entstehung der Holzindustrie und des Wagenbaus. Am Ende des Rundgangs steht die Auseinandersetzung mit der Stadtgeschichte des 20. Jahrhunderts.

Städtisches Museum Hexenbürgermeisterhaus ist bei:
POI

Stadt-/Kreismuseen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #102846 © Webmuseen