Version
7.12.2016
 zu „Historisch-Technisches Museum (Museum)”, DE-15838 Am Mellensee

Museum

Historisch-Technisches Museum

Versuchsstelle Kummersdorf

Konsumstraße 5
DE-15838 Am Mellensee
Ganzjährig:
Di-Fr 8.30-14 Uhr
So 13-17 Uhr

Die einstige Heeresversuchsstelle Kummersdorf war ein Technologiezentrum und ist wahrscheinlich die vielfältigste Militärtechnikerprobungsstelle der Welt. Die mehr als 100 Jahre andauernde militärische Nutzung, die als Entwicklungs- und Erprobungsstätte für Militärtechnik begann und als sowjetischer Militärflugplatz im Jahr 1994 endete, bewirkte zudem, dass sich hier eine sehr wertvolle Naturausstattung erhalten und entwickeln konnte.

Das Museum im ehemaligen Konsumgebäude ist ein erster Schritt für die Erschließung des Geländes. Ziel ist es, das einst ausschließlich militärischen Zwecken vorbehaltene Gebiet unter Beachtung der Aspekte von Natur- und Denkmalschutz als Museum in der Natur zu öffnen und in all seinen Facetten erlebbar zu machen.

POI

Museum, Zossen

Gar­ni­sons­museum

Sach­zeu­gen aus der Ge­schich­te des Militär­stand­ortes Zossen-Wüns­dorf von etwa 1910 bis 1945.

Museum, Baruth/Mark

Museums­dorf Glas­hütte

Bis 18.8.2024, Potsdam

Amedeo Modi­gliani

Bis 21.7.2024, Berlin

Nancy Holt. Circles of Light

Über fünf Jahr­zehnte schuf Nancy Holt ein richtungs­weisen­des Werk aus Text, Poesie, Foto­grafie, Film, Video und Land Art.

Bis 24.11.2024, Berlin

Roads not Taken

Anhand von 14 markanten Ein­schnitten der deutschen Geschichte werden die Wahr­schein­lich­keiten von ausge­bliebener Geschichte gezeigt: verhindert von Zufällen oder dem Gewicht persön­licher Unzu­länglich­keiten.

Bis 16.6.2024, Berlin

Hanna Bekker vom Rath

In einer Zeit geboren und auf­ge­wachsen, in der Frauen kein Wahl­recht hatten und nur mit Erlaub­nis ihrer Ehe­männer arbeiten durften, führte Hanna Bekker vom Rath ein selbst­be­stimmtes und eman­zi­piertes Leben.

Museum, Luckenwalde

Rot­kreuz-Museum

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#2099335 © Webmuseen Verlag