Version
4.1.2017
 zu „Historisches Spielzeugmuseum Freinsheim (Museum)”, DE-67251 Freinsheim

Museum

Historisches Spielzeugmuseum Freinsheim

Bing Museum - Sammlung Uwe Groll

An der Bach 9
DE-67251 Freinsheim
Mitte März bis Ende Okt:
tägl. 14-18 Uhr
Nov bis März:
Sa-So+Ft 14-18 Uhr

Das Spielzeugmuseum ist das erste und einzige „Bing-Museum” der Welt. Sein Potential liegt in der Qualität, Struktur und Besonderheit der privaten Sammlung von Bing Spiel- und Haushaltswaren. Alle Exponate sind historisch und älter als 1932. Die Abteilung Blechspielzeug (u.a. Eisenbahnen Spur 0-II) ist aufgrund ihres Umfangs und ihrer Exklusivität über die Stadtgrenzen hinaus bedeutend und ermöglicht Ausstellungen mit überregionaler Ausstrahlung.

POI

Museum, Freinsheim

Hand­werker­museum im Tor­turm

Stadt­turm der mittel­alter­lichen Stadt­mauer. Kom­plette Ein­rich­tung der frühe­ren Orts­bäcke­rei Voll­weiler um 1900. In zwei kleinen Turm­räumen Doku­men­ta­tion der Berufe Schlosser, Zimmer­mann und Küfer. Atelier für Hand­werks- und Hexen­kunst.

Museum, Bad Dürkheim

Stadt­museum Bad Dürk­heim

Ent­wick­lung der Stadt und ihrer Um­ge­bung von den ersten Sied­lungs­spuren in der Jung­stein­zeit bis in die Gegen­wart.

Museum, Bad Dürkheim

Salinen­museum im Gradier­bau

Burg, Bad Dürkheim

Burg­ruine Harden­burg

Von den Leiningern vom 16. bis ins frühe 18. Jahrhundert zum Residenzschloß ausgebaute Burg. Rekonstruierter Renaissancegarten und Obstgarten. Eine der größ­ten und ein­drucks­voll­sten Ruinen des Landes.

Museum, Bad Dürkheim

Pfalz­museum für Natur­kunde

Fas­zi­nie­rende Viel­falt von Natur­schätzen: Mine­ralien, Gesteine und Ver­stei­ne­run­gen, Schnecken, Krebse und Schmetter­linge, Ske­lette, Vögel und Säuge­tiere.

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#996691 © Webmuseen Verlag