Version
19.3.2014
 zu „Hochzeitshaus (Ausstellungshaus)”, DE-31785 Hameln

Ausstellungshaus

Hochzeitshaus

Osterstraße 2
DE-31785 Hameln

Das Hochzeitshaus wurde 1610-1617 als Fest- und Feierhaus der Bürgerschaft errichtet. Es ist das letzte im Stil der Weserrenaissance erbaute Gebäude in Hameln. Der 43 Meter lange Baukörper aus Sandstein ist, der Tradition der Weserrenaissance folgend, betont horizontal gegliedert: Bänder aus Bossenquadern mit Kerbschnittmotiv wechseln sich schichtenweise mit glatten, schmucklosen Bändern ab.

Das Glockenspiel spielt täglich um 09.35 Uhr das Rattenfängerlied „Wandern ach wandern durch Berg und Tal” und um 11.35 Uhr das Weserlied: „Hier hab ich so manches liebe Mal mit meiner Laute gesessen.” Um 13.05 Uhr, 15.35 Uhr, 17.35 Uhr öffnet sich die Bronzetür für das Figuren- und Glockenspiel mit der Rattenfängersage.

Das Innere des Hauses ist infolge der einschneidenden Umbauten für die „Erlebniswelt Renaissance” nüchterne Zweckarchitektur. Die kalte, dem heute üblichen Messebau folgende Hässlichkeit steht in starkem Kontrast zur wertvollen, über 400 Jahre nahezu unveränderten Außenhaut des Gebäudes und läßt keine sinnvollen anderen Nutzungen zu.

POI

Museum, Hameln

Museum Hameln

Syste­ma­ti­sche Samm­lung von Zeug­nissen und Doku­men­ten zur Ratten­fänger­sage. Stadt­ge­schichte, Weser­schiff­fahrt, Mili­taria, bürger­liche Wohn­kultur, Hand­werk und Zünfte.

Bis 30.6.2024, Bad Pyrmont

Zwischen Infla­tion und Moderne

Die Aus­stellung wirft Schlag­lichter auf das in vielerlei Hinsicht ambi­valente gesell­schaft­liche, politische und kulturelle Leben Bad Pyrmonts in den 1920er Jahren.

Schloss, Emmerthal

Schloss Hämel­schen­burg

Haupt­werk der Weser­renais­sance. Au­then­tische Schloß­atmo­sphäre, antike Möbel, Gemälde, Kamine und Öfen sowie Por­zellan-, Waffen- und Glas­samm­lungen.

Museum, Hameln

Hamelner Druckerei-Museum

Satz­her­stel­lung mit den Be­rei­chen Hand­satz, Ma­schinen­satz und Foto­satz. Druck und buch­binde­rische Weiter­ver­arbei­ung

Museum, Hameln

Museum der Hamelner Auto­mobil­geschichte

Diverse Fahr­zeuge vom Sport­wagen über den ersten drei­ach­sigen allrad­ange­trie­be­nen Gelände­wagen bis zum Feuer­wehr­wagen.

Burg, Coppenbrügge

Museum in der Burg

Verantw. gem. §55 Abs 2 RStV:
Rainer Göttlinger
Pressemitteilungen willkommen
#997310 © Webmuseen Verlag