Hölderlinhaus

Lauffen am Neckar: Historisches Wohnhaus der Familie Hölderlin, erbaut 1750 vom Großvater Friedrich Hölderlins. Die Persönlichkeit des sprachgewaltigen Dichters aus verschiedensten Blickwinkeln: der Freund, der Erfinder, der Utopist, der Liebhaber. „Sommerzimmer” mit historischer Stuckdecke.

Die Ausstellung im historischen Wohnhaus der Familie Hölderlin, in seinem Geburtsort Lauffen am Neckar, lädt zu einer Begegnung mit dem großen Dichter ein. 1750 vom Großvater Friedrich Hölderlins erbaut, konnte das Haus durch eine aufwändige Sanierung weitgehend in seiner ursprünglichen Form erhalten werden.

In den vier Räumen der Ausstellung wird die Persönlichkeit des sprachgewaltigen Dichters aus verschiedensten Blickwinkeln beleuchtet, darunter: der Freund, der Erfinder, der Utopist, der Liebhaber. Hölderlins Werken kommt man im „Erlebnisraum Gedicht” und im „Versuchsraum Sprache” nahe.

In der offenen, über Stege begehbaren Scheune leuchten besondere Dichterworte aus dem Dunkel, im „Sommerzimmer” mit historischer Stuckdecke wiederum laden Sessel und Bücher zur Vertiefung in das Werk des berühmten Dichters ein.

Hölderlinhaus ist bei:
POI

Museen

Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1049510 © Webmuseen