Ausstellung 26.11.21 bis 05.06.22

Keramikmuseum Westerwald

Hollandgänger

Höhr-Grenzhausen, Keramikmuseum Westerwald: Archäologische Bodenfunde aus Grenzau und Hillscheid belegen mit ihren individuellen Dekorelementen, dass mindestens seit dem 17. Jh. Auftragsware für niederländische Kunden angefertigt wurden. Bis 5.6.22

Das künstlerische Steinzeug vergangener Kunstrichtungen genießt zu Recht viel Aufmerksamkeit. Das Steinzeug als Verpackung von Lebensmitteln und das Gebrauchsgeschirr aus Küche und Keller fristet dagegen leider oft ein Schattendasein. Dabei ist der Alltag im Zeitalter der wachsenden Industrialisierung mit seinen rasanten technischen Veränderungen, geistig-philosophischen Auseinandersetzungen und Kriegen, ausgesprochen spannend.

Die Ausstellung spannt den handelsgeschichtlichen Bogen weit in die Vergangenheit und geht an dessen Wurzeln. Archäologische Bodenfunde aus Grenzau und Hillscheid belegen mit ihren individuellen Dekorelementen, dass mindestens seit dem 17. Jh. Auftragsware für niederländische Kunden angefertigt wurden. Die Verflechtungen des Adelsgeschlechts des Hauses Nassau spielen hier ebenfalls eine Rolle.

Keramikmuseum Westerwald ist bei:
Verantwortlich gem. §55 Abs 2 RStV: Rainer Göttlinger. Pressemitteilungen willkommen. #1050799 © Webmuseen